Deckblätter der letzten acht Hefte

Anlässlich des 10jährigen Bestehens Ahrensburger Dialog möchte ich auch zu unserer Internetseite einen kleinen Abriss geben.

Zur Geschichte

Bis ins Jahr 2011 hatte Joachim Schmidt die Pflege der Internetseite übernommen. Zu Beginn lagen die Dateien ziemlich verteilt auf zwei Servern. Auf dem einen Server lag die eigentliche Seite, auf dem Anderen lagen die Hefte zum Herunterladen. Diese alte Seite war unter der Adresse www.seniorenmagazin-ahrensburg.de erreichbar. Sie ist bis heute dort zu finden.

Seniorenzeitung Ahrensburg

Die erste Internetseite

Aus dieser Zeit gibt es leider keine verlässlichen Zahlen über Besuchermenge, verwendete Internetbrowser oder welche Seiten am interessantesten waren.

Um diese Verteilung einer Seite auf zwei Server aufzulösen hatte Joachim zu Beginn des Jahres 2011 beide Server zusammen geführt und bei einem Internetdienstanbieter hinterlegt.

Das Aussehen selbst wirkte auch viel aufgeräumter und professioneller. Auch aus dieser Zeit liegen leider keine auswertbaren Zahlen vor. Es kann allerdings davon ausgegangen werden, dass die Zugriffe pro Tag auch in dieser Zeit wohl eher im einstelligen Bereich liegen dürften.

Aussehen 2011

Im März 2013 übernahm ich die Gestaltung der Internetseite. Diese für einen Fachmann recht einfache Seite, bot bereits Alles, was eine gute Seite bieten muss. Zunächst wurde diese Seite auch so belassen, wie sie war. Jedoch war mir klar, dass man mehr daraus machen kann. Und so gestaltete ich 2014 eine neue Seite, die sich in der Gestaltung an die bisherige anlehnen sollte.

Um dem Wunsch nach einfachem Hinzufügen neuer Inhalte und zeitgemäßer Gestaltung Rechnung zu tragen, führte ich ein Softwaresystem auf dem Server ein, das Inhalt und Darstellung in unterschiedlichen Tabellen einer Datenbank hinterlegt. Es handelt sich hierbei um ein System, das regelmäßige Neuerungen und Fehlerbehebungen erhält und somit auch in unserer Zeit der zunehmenden Angriffe auf Internetseiten hoch aktuell ist.

Dass dies nicht ganz unerheblich ist, zeigt der Versuch unsere Seite zu übernehmen im letzten Jahr. Bei einem solchen Übergriff wird die Seite übernommen, um von dort SPAM-Mails zu versenden, oder mit anderen Servern ein sogenanntes BOT-Netz zu bilden. Mit BOT-Netzen werden gezielt größere Institutionen und deren Webseiten angegriffen. Zum Glück ist es bei dem Versuch nur dazu gekommen, dass ein Angreifer einen Zugang zu unserer Seite anlegen konnte, diesen jedoch nie nutzen konnte, da ich diesen Zugang sehr schnell entdeckte und deaktivierte.

Zugriffzahlen

Die Aufzeichnung der Zugriffszahlen vor 2014 ist leider nicht möglich. Im März 2014 hatten wir täglich ungefähr 44 Zugriffe auf unsere Internetseite. Dies hat sich bis heute auf über einhundert Zugriffe pro Tag erhöht. Dabei ist besonders auffällig, dass in der Anfangszeit die Zahlen sehr stark schwankten. Waren es an einem Tag fast 200 Zugriffe, so waren es in den Nächsten wieder nur 10 bis 20 Zugriffe.

Im Jahr 2016 hat sich dies auf einen mittleren Wert eingependelt und bei den Zugriffszahlen gibt es keine so starken Ausschläge mehr. Im Durchschnitt hat unsere Seite 40 Besucher täglich, was für unseren kleinen Kreis der Zielpersonen eine stattliche Zahl ist.

Mobilität wird auch auf unserer Internetseite groß geschrieben. Unsere Seite ist auch mit dem Tablet oder Smartphone von unterwegs zu besuchen. Rechenintensive Inhalte wie die durchscrollenden Bilder der Hefttittelblätter werden dabei nicht übertragen. Das spart Ladezeit und Speicherplatz.

Mobil
Unsere Internetseite auf dem Display eines Smartphones.

Zu dem beliebtesten Internetbrowser mit dem unsere Internetseite besucht wird, zählt mit weitem Abstand Firefox. Der mit Windows gelieferte Browser liegt abgeschlagen an dritter Stelle.

Ausblick

Unser derzeitiger Internetdienstanbieter bietet für das ausgewählte Softwarepaket nicht die optimalen Voraussetzungen. Durch sehr starke Beschränkungen auf den Servern funktioniert das Einspielen von wichtigen Neuerungen und Fehlerbehebungen leider nicht automatisch. Um diese Neuerungen und Fehlerbehebungen einzuspielen, muß ich manuell vorgehen und die gesamte Internetseite erneuern. Dies ist sehr Zeitaufwändig und Arbeitsintensiv.

Auf Grundlage dieser Ausführungen haben wir im Förderverein beschlossen den Internetdienstanbieter zum Jahresende 2017 zu wechseln. Freuen Sie sich schon auf schnellere Ladezeiten, noch mehr Möglichkeiten, die Seite online zu besichtigen und viel mehr.

Benutzermenü

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com